ATS direkt anrufen » 05505 - 9407510

IndiSpur Head Element 01-  Maßgeschneiderte Spurenstoffmischung für Ihre Anlage!

Diese wird ausschließlich nach durchgeführter Analytik unseres Partnerlabors und Dosierempfehlung durch das ATS-Team hergestellt.

Zur Prozessüberwachung von Biogasanlagen sind regelmäßige Untersuchungen des Gärsubstrates nötig. Hierzu bieten wir, neben unserem bewährten gekühlten Probentransport in unseren Biogas-Boxen, nun zusätzlich den Probentransport im Biogas-Set an, welches per Maxibrief an uns versandt werden kann.

 Hier eine kurze Information zu den beiden Versandmethoden:

1. Biogas-Box mit Biogas-Flaschen (1l) für Fermenterproben

BiogasBox

  • Probenabholung vor Ort durch unseren Versandpartner
  • bis zu 5 Biogasproben pro Box (bei vorheriger Kühlung)
  • großes Probenvolumen ermöglicht Untersuchung der gewünschten Parameter
  • Kühlung hemmt biologische Aktivität -> gute Interpretierbarkeit der Analysenergebnisse
  • genug Probenmaterial für Rückstellproben -> Nachbeauftragung von Analysen möglich
  • Verfahren seit vielen Jahren bewährt
Unsere Biogas-Boxen können jederzeit bei uns angefordert werden. Eine Biogas-Box beinhaltet: 5 PET-Biogas-Flaschen (1l) zur Probennahme oder als Kühlakku (mit Wasser befüllt und eingefroren), Auftragsschein zur Probenabholung, Probennahmeprotokoll und -anleitung.



2. Biogas-Set mit Biogas-Bechern (125 ml) für Fermenterproben

BiogasBecher


  • Probeneinsendung per Maxibrief der Deutschen Post
  • Konservierungsmittel hemmt biologische Aktivität -> gute Interpretierbarkeit der Analysenergebnisse
  • Geringes Probenvolumen -> keine Rückstellproben möglich und Untersuchungsumfang nicht nachträglich erweiterbar
  • Untersuchungsumfang aufgrund der geringen Probenmenge eingeschränkt


Die Biogas-Becher können bei uns in einem Biogas-Set angefordert werden. Es wird in einem Maxibrief (Karton) geliefert, den Sie zur Einsendung der Proben wiederverwenden können. Das Biogas-Set umfasst: Biogas-Becher zur Probennahme, Porto für den Rückversand, Probennahmeprotokoll und -anleitung.


Wichtiger Hinweis: Bei einer regelmäßigen Einsendung von Proben sollte stets nur eine der beiden Versandmethoden genutzt werden, um die Interpretierbarkeit der kontinuierlich erhobenen Messergebnisse zu gewährleisten.